Sachkunde gemäß § 34a GewO kompakt

Immer mehr Kunden fordern von ihren Sicherheitsdienstleistern den Einsatz Sachkunde geprüften Personals. Die Unterrichtung gem. § 34a GewO wird häufig nur noch übergangsweise akzeptiert. Dieser Lehrgang richtet sich an berufserfahrene Mitarbeiter, die bereits an der Unterrichtung gem. § 34a GewO teilgenommen haben und damit über einschlägige Vorkenntnisse verfügen. Die Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO wird direkt im Anschluss an die Schulung absolviert und von der Fachschule Protektor organisiert.

Inhalte

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich Gewerberecht und Datenschutz,
  • Bürgerliches Gesetzbuch (BGB),
  • Straf- und Verfahrensrecht einschließlich Umgang mit Waffen,
  • Unfallverhütungsvorschriften Wach- und Sicherheitsdienste,
  • Umgang mit Menschen, insbesondere Verhalten in Gefahrensituationen,
  • Deeskalationstechniken in Konfliktsituationen,
  • Grundzüge der Sicherheitstechnik.

Dauer
2 Wochen

Durchführungsform
Vollzeit
Individueller Einstieg: Nein

Abschlussart
IHK Prüfung

Zielgruppen
Frauen und Männer, die eine Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO vor einer IHK ablegen wollen.

Zugang
Führungszeugnis ohne Eintrag, einwandfreies Deutsch in Wort und Schrift.

Preis
595,00 € zzgl. 175,00 € Prüfungsgebühr

Förderung
Bildungsbonus und Bildungsprämie bei Vorliegen der Voraussetzungen

Abschlussbezeichnung
Sachkundeprüfung gemäß § 34 a GewO

Zertifizierungen
HZA Hanseatische Zertifizierungsagentur

Anmeldeschluss
1 Woche vor Lehrgangsbeginn

Termine
Auf Anfrage

Veranstaltungsorte
Auf Anfrage

Ansprechpartner
Berlin Herr Mario Reimann +49.30.206097700 E- Mail

Bildungsanbieter
KG Protektor GmbH & Co
Steintorwall 4 / Glockengießerwall
20095 Hamburg

Datum
aktualisiert: 09.08.2017