Arbeitssicherheit / Sicherheitsbeauftragter

Sicherheitsbeauftragte für Arbeitssicherheit beraten und unterstützen den Arbeitgeber und die zuständigen Führungskräfte beim Arbeitsschutz und bei der Unfallverhütung in allen Fragen der Arbeitssicherheit, einschließlich der ergonomischen Gestaltung der Arbeit und Arbeitsplätze. "Sicherheitsbeauftragter für Arbeitssicherheit" ist eine Ausbildung, die auf Grundlage der von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) und dem Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften (HVBG) erarbeiteten Richtlinien durchgeführt wird.

Inhalte

- Rechtliche Grundlagen des Arbeitsschutzes
- Aufgaben und Arbeitsweise der Sicherheitsfachkräfte
- Organisation und Durchführung der betrieblichen Sicherheitsarbeit
- Gefährdungsanalyse

Dauer
2 Wochen

Durchführungsform
Vollzeit
Individueller Einstieg: Nein

Abschlussart
Trägerinterne Prüfung, Zertifikat von Protektor

Zielgruppen
Frauen und Männer, die sich für eine zukünftige Tätigkeit als Sicherheitsbeauftragter im Betrieb qualifizieren wollen.

Zugang
ohne besondere Voraussetzungen

Preis
Auf Anfrage

Förderung
mit Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit, JobCenter nach SGB II / III, Deutsche Rentenversicherung nach SGB VI/IX, Berufsgenossenschaften, Bildungsbonus, Bildungsprämie

Abschlussbezeichnung
Sicherheitsbeauftragter

Zertifizierungen
HZA Hanseatische Zertifizierungsagentur

Anmeldeschluss
1 Woche vor Lehrgangsbeginn

Termine
Auf Anfrage

Veranstaltungsorte
Auf Anfrage

Ansprechpartner
Hamburg Herr Christian Bracker +49.40.3258420 E- Mail
Herr Ralph Hartmann +49.30.20609770-0 E- Mail

Bildungsanbieter
KG Protektor GmbH & Co
Steintorwall 4 / Glockengießerwall
20095 Hamburg

Datum
aktualisiert: 22.09.2020