Sie empfangen diesen Newsletter, weil Sie sich dafür registriert haben.
Wird dieser Newsletter nicht richtig dargestellt? Betrachten Sie diesen in ihrem Browser.




Protektor Newsletter - Sicherheit - Januar 2019


Personalveränderungen am Standort Hamburg

Zum 31.12.2018 verließ uns auf eigenen Wunsch unser langjähriger Mitarbeiter und Dozent Richard Arnold. Wir bedauern den Verlust an Erfahrung außerordentlich und wünschen Herrn Arnold alles Gute für die Zukunft und einen guten Start an seinem neuen Arbeitsplatz!

Wieder „zurückgekehrt“ in den Fachbereich Sicherheit ist Herr Lars Burdyna, der sich vorranging um die Betreuung der Lehrgangsteilnehmer/-innen kümmern wird. Darüber hinaus ist er erster Ansprechpartner zu allen Fragen rund um die Waffensachkunde.

Die Betreuung des Fachbereichs FM liegt seit Januar 2019 in den Händen von Frau Tatjana Hein.

Aus WeGebAU wird das Qualifizierungschancengesetz

Das von der Agentur für Arbeit seit 2006 angebotene Förderprogramm WeGebAU wurde per Gesetzt vom 18.12.2018 zum sogenannten Qualifizierungschancengesetz weiterentwickelt. Ziele und Grundsätze bleiben auch im neuen Gesetz die gleichen. Der Bedarf an Fachkräften soll durch geförderte Maßnahmen beschäftigter Arbeitnehmer gedeckt oder zumindest abgemildert werden. Dabei wird auf die bewährten Instrumente von WeGebAU zurückgegriffen:

  • Förderfähig sind sowohl Weiterbildungen als auch abschlussbezogene Maßnahmen (Berufsabschlüsse und Teilqualifikationen),
  • Gefördert werden sowohl kleine, mittelständische als auch große Firmen,
  • Mindestumfang der Schulung sind 160 UE,
  • Gefördert werden sowohl Lehrgangs- und Prüfungskosten, als auch über einen Arbeitsentgeltzuschuss der Lohn der Mitarbeiter während der Schulung (Höhe ist abhängig vom Ziel der Schulung und Größe des Unternehmens),
  • Grundsätzlich muss die letzte durch die Agentur geförderte Maßnahme der jeweiligen Mitarbeiter-/innen länger als 4 Jahre zurückliegen (Ausnahmen sind möglich).

Grundsätzlich kann mittels dieses Instrumentes sowohl ein Berufsabschluss (am Stück oder etappenweise mittels Teilqualifikationen) als auch die Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft gefördert werden. Kontakt für weiterführende Informationen bzw. Beratung:

Berlin:

Mario Reimann unter+49 30 20609770-0 oder per Email unter mario.reimann@fachschule-protektor.eu

Hamburg:

Rico Unger unter +49 40 325842-0 oder per Email unter rico.unger@fachschule-protektor.eu.

Prämienaktion der Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG)

Seit August 2015 haben Firmen die Möglichkeit, an der Prämienaktion der Verwaltungsberufsgenossenschaft teilzunehmen. Gefördert werden ausgewählte Branchen, bei denen Unfallschwerpunkte (teils 50% über dem Durchschnitt) ausgemacht wurden. Die Sicherheitswirtschaft zählt auch 2019 zu diesen ausgewählten Branchen. Gefördert werden über Prämie (Zuschüsse) Maßnahmen, die geeignet sind, das Unfallrisiko in den Betrieben zu senken, wie z.B. Schutzimpfungen, Fahrsicherheitstraining oder die Beschaffung von adäquater Schutzausrüstung. Aber auch Schulungsmaßnahmen können unter bestimmten Voraussetzungen gefördert werden. Der aktuelle Prämienkatalog der Sicherheitswirtschaft kann hier eingesehen werden:

http://www.vbg.de/SharedDocs/Medien-Center/DE/Praemienverfahren/Praemienkatalog_Sicherheitsunternehmen_2018.pdf;jsessionid=0FFA959640606812F9174BD33836B04F.live3?__blob=publicationFile&v=4

Als BDSW zertifizierte Sicherheitsfachschule stehen wir als Ausbildungspartner bereit, unterstützen Sie bei der Beantragung und begleiten den Prozess. Nähere Informationen bei:

Berlin:

Mario Reimann unter+49 30 20609770-0 oder per Email unter mario.reimann@fachschule-protektor.eu

Hamburg:

Rico Unger unter +49 40 325842-0 oder per Email unter rico.unger@fachschule-protektor.eu.

Berufsbegleitende Fortbildung Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK) in Hamburg

Protektor führt vom 04.09.2019 bis 02.10.2019 einen Vorbereitungslehrgang für die IHK-geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft. Der Lehrgang umfasst 160 UE und kann gegebenenfalls über öffentliche Förderprogramme (siehe oben) finanziert werden. Ziel der Ausbildung ist die Herbstprüfung (Oktober) vor der Handelskammer Hamburg.

Der Preis für Privat- bzw. Firmenkunden beträgt 1060,00 € (die Ausbildung ist von der Mehrwertsteuer befreit) ohne Prüfungsgebühr der IHK bzw. Handelskammer Hamburg.

Interessenten werden gebeten, sich im Laufe des 1. Halbjahres zu melden:

Kontakt

Rico Unger unter +49 40 325842-0 oder per Email unter rico.unger@fachschule-protektor.eu.

 

 



Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen,
klicken Sie bitte hier.

www.fachschule-protektor.eu
info@fachschule-protektor.eu

Impressum

KG Protektor GmbH & Co
Geschäftsführer: Frank Oliver Schimmel
Steintorwall 4
20095 Hamburg

Telefon: 040 / 32 58 42-0
Fax: 040 / 32 58 42-20