Sie empfangen diesen Newsletter, weil Sie sich dafür registriert haben.
Wird dieser Newsletter nicht richtig dargestellt? Betrachten Sie diesen in ihrem Browser.




Protektor Newsletter - Sicherheit - Oktober 2018


BDSW fördert zum 7. Mal mit Bestpreis Fortbildung zum Meister für Schutz und Sicherheit

Hamburg – Am 31. August 2018 erhielt Herr Frank Ruhland als bester Absolvent der Berufsausbildungswege für Schutz und Sicherheit im Kammerbezirk der Handelskammer Hamburg den Bestpreis der Hamburger Sicherheitswirtschaft.

Frank Ruhland hatte nach einer langjährigen, kaufmännischen Führungstätigkeit in der Bauchemie-Branche eine Umschulung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit bei der Fachschule Protektor begonnen und im Sommer 2018 abgeschlossen. „Die Tätigkeiten in der Sicherheitswirtschaft werden immer komplexer und verlangen daher eine fundierte Ausbildung. Dies gilt nicht nur für den operativen Bereich, sondern auch für die vielfältigen Aufgaben in der Objekt-, Einsatz- und Geschäftsleitung“, weiß Frank Schimmel, Geschäftsführer der Fachschule Protektor und Vorsitzender des Fachausschuss Ausbildung des BDSW, aus langjähriger Berufserfahrung.

Hintergrund zum Bestpreis:

Um den Führungskräftenachwuchs zu fördern und zugleich den Auszubildenden in den Lehrberufen der Servicekraft und Fachkraft für Schutz und Sicherheit einen Leistungsanreiz zu geben, hat sich die BDSW-Landesgruppe Hamburg in Kooperation mit der Fachschule Protektor entschlossen, dem bzw. der besten Absolvent/in der Ausbildung zur Servicekraft oder Fachkraft für Schutz und Sicherheit im Kammerbezirk des Handelskammer Hamburg die Fortbildung zum/zur Meister/in für Schutz und Sicherheit zu finanzieren. Der Bestpreis wird jedes Jahr neu ausgelobt und umfasst die Kosten für die Lehrgangsgebühr sowie die Lehrmittel. Er wird pro Jahr, nach Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse im Sommer, nur einmal an den bzw. die beste Absolvent/in der beiden Berufe verliehen. Die Teilnehmer der jeweils davorliegenden Winterprüfung werden in die Auswahl mit einbezogen. Eine direkte Bewerbung um den Bestpreis ist nicht erforderlich. Von den bisher ausgelobten sieben Bestpreisen gingen drei an Umschüler von Protektor und vier an Azubis (Deutsche Bahn, WISAG, ELKO, WEKO).

Der BDSW fordert u.a. in seiner Stellungnahme für die Arbeitsgruppe „Zertifizierung privater Sicherheitsunternehmen“ der Innenministerkonferenz die Qualifikation Meister/in für Schutz und Sicherheit für Führungskräfte beim Schutz von KRITIS (Kritische Infrastrukturen).

Personen auf dem Foto von links Frank Schimmel, Frank Ruhland, Jens Müller, Richard Arnold

Berufsbegleitende Fortbildung Meister/in für Schutz und Sicherheit startet am 19.10.2016 in Hamburg

Am 19.10.2019 beginnt der diesjährige Meisterlehrgang im Haus Protektor in Hamburg. Berufsbegleitend werden die Schüler in insgesamt 51 Präsenzphasen – jeweils Freitag von 16:00 Uhr bis 21:30 Uhr sowie Samstag von 09:00 Uhr bis 17:15 Uhr – auf die Prüfung Basisqualifikation (Teil 1) und Fachspezifische Qualifikation (Teil 2) vorbereitet. Der Kurs schließt mit der Abschlussprüfung Teil 2 im November 2020. Die Ausbildung AEVO ist inklusive Prüfung in diesen Kurs integriert und kann auch einzeln gebucht werden.

Für Spätentschlossene besteht die Möglichkeit, nach der AEVO am 04.01.2019 in den Kurs einzusteigen.

Der Präsenzphasenplan kann hier eingesehen werde.

Nähere Informationen bzw. Anmeldung bei:

Rico Unger unter +49 40 325842-0 oder per Email unter rico.unger@fachschule-protektor.eu.

Start der Weiterbildung „Sicherheitskraft im Handel“

das Qualifizierungsangebot „Sicherheitskraft im Handel (DSA)“, als eine Antwort des Handels auf die Inventurdifferenzen, und nun als ELearning-Angebot, ist fertig!

Ab sofort können sich Mitarbeiter/innen von Detekteien und Sicherheitsunternehmen unter der Adresse www.sicherheitskrafthandel.de anmelden. Nähere Informationen finden Sie in diesem Flyer (anklicken) bzw. im Video (https://youtu.be/plrxukRyVY0).

Weiterbildung für Objektleiter

Erstmalig angeboten wird im I. Quartal 2019 ein Seminar für Objektleiter zu allen grundlegenden Kompetenzen, die diese anspruchsvolle Aufgabe an die Mitarbeiter stellt. Zentrale Themen der Schulung sind Führung und Motivation sowie organisatorische Fähigkeiten, wie das Erstellen von Personal- und Urlaubsplänen. Darüber hinaus bietet das Seminar Einblicke in das Berichtswesen, Grundlagen des Arbeitsrechts, objektbezogene Dienstanweisung und Gefährdungsbeurteilung.

Zur Zielgruppe gehören Mitarbeiter, die als Objektleiter oder Stellvertreter eingesetzt sind bzw. einen solchen Dienstposten anstreben oder in Kürze antreten.

Termin: 21.01.2019 bis 24.01.2019 (32 UE, jeweils von 09:00 Uhr bis 16:15 Uhr)

Kosten: 390 € (die Ausbildung ist von der Umsatzsteuer befreit)

Abschluss: Teilnahmezertifikat von Protektor

Nähere Informationen bzw. Anmeldung bei:

Rico Unger unter +49 40 325842-0 oder per Email unter rico.unger@fachschule-protektor.eu.



Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen,
klicken Sie bitte hier.

www.fachschule-protektor.eu
info@fachschule-protektor.eu

Impressum

KG Protektor GmbH & Co
Geschäftsführer: Frank Oliver Schimmel
Steintorwall 4
20095 Hamburg

Telefon: 040 / 32 58 42-0
Fax: 040 / 32 58 42-20