hotline 040 32 58 42 0
zoom

Um den Zoom der gesamte Seite zu vergrößern oder verkleinern drücken Sie …

… bei einem Windows Betriebssystem auf Ihrer Tastatur die "Windows" und dann die "+" oder "–" Taste.

… bei einem Macintosh Betriebssystem auf Ihrer Tastatur die "cmd" und dann die "+" oder "–" Taste.

PROTEKTOR – Akademie für Sicherheitsdienstleistungen, Facility Management und Euro Management
Hamburg040 / 32 58 42 - 0 bzw. Berlin030 / 20 609 770 - 0
seitenbild

Dokumentation im FM – GEFMA 198-1 in der Praxis

Von der Planung über den Bau, in den Betrieb bis zur Verwertung entsteht eine Vielzahl von Dokumenten. Manche werden einmalig benötigt, manche wiederkehrend, manche sind dynamisch, d.h. ändern sich stetig. Was ist wann wie zu dokumentieren? Wozu ist was zu dokumentieren? Und wenn es dokumentiert ist, wie findet der Nutzer das spezifische und aktuelle Dokument wieder? Ein GEFMA Arbeitskreis hat mit der Erarbeitung der Richtlinie GEFMA 198-1: 2013 einen ersten Schritt unternommen, eine allgemeingültige und lebenszyklusübergreifende Handlungsanleitung für die Einführung einer ganzheitlichen Dokumentation für Immobilien zu schaffen. Erleben Sie Anwendungsbeispiele aus Sicht der klassischen Beteiligten aus der Betriebs-/Nutzungsphase ebenso vom Betreiber und Dienstleister, wie auch vom Berater und IT-Systemhaus. Vergleichen Sie Ihre persönlichen Erfahrungen und diskutieren Ihre Fragestellungen mit weiteren Anwendern im World Cafè.

Inhalte

Lebenszyklusphasen

  • Ansprüche an die Dokumentation
  • Quellen der Dokumentation
  • Hürden der Dokumentation
  • Aufbau- und Ablauforganisation
  • Dokumentation aus Sicht des Beraters
  • Managementanforderungen
  • Betreiberanforderungen
  • Ökonomische Anforderungen

 
Objekte, Flächen, Anlagen und Services

Dokumentation aus Sicht des Systemhauses

  • Dokumentationsstruktur – Gliederungsstruktur mit einfachen Werkzeugen umsetzen
  • statische und dynamische Dokumente
  • Den Durchblick behalten
  • Dokumentation aus Sicht des Betreibers
  • Dokumentationsstruktur – Zusammenspiel Bau (Projekte) und Betrieb
  • Dokumentation aus Sicht des Dienstleisters
  • Bestandsdokumentation TGA – Gemeinsamen Nutzen aller Beteiligter schaffen
  • Wartungsdokumentation – Aktualität der Anlagendokumentation sicherstellen
  • Betriebsdokumentation
  • Anforderungen auswertbar systematisieren

Zusammenfassung – Entwicklungsmöglichkeiten aus der Praxis

Dauer

Durchführungsform

Vollzeit
individuellen Einstieg:Nein

Abschlussart

Teilnahme

Zielgruppen

• Geschäftsführer, Mitarbeiter der Haus- und Gebäudetechnik, Immobilienverantwortliche • Fachkräfte, die operativ oder koordinierend in einzelnen Sparten des Facility Managements tätig sind • Fach- und Führungskräfte, die neu im Facility Management sind

Zugang

keine

Preis

240,00 € zzgl. MwSt. Frühbucher 190,00 € zzgl. MwSt. bis 4 Wochen vor Termin Die Teilnahmegebühr schließt Seminarunterlagen und Pausenversorgung ein.

Förderung

Abschlussbezeichnung

Teilnahmebescheinigung

Zertifizierungen

Anmeldeschluss

Termine

Auf Anfrage

Veranstaltungsorte

Auf Anfrage

Ansprechpartner

AllgemeinFrauAgnesPalm+49.511.59026270E- Mail

Bildungsanbieter

KG Protektor GmbH & Co
Steintorwall 4 / Glockengießerwall
20095 Hamburg

Datum

aktualisiert: 03.08.2016