hotline 040 32 58 42 0
zoom

Um den Zoom der gesamte Seite zu vergrößern oder verkleinern drücken Sie …

… bei einem Windows Betriebssystem auf Ihrer Tastatur die "Windows" und dann die "+" oder "–" Taste.

… bei einem Macintosh Betriebssystem auf Ihrer Tastatur die "cmd" und dann die "+" oder "–" Taste.

PROTEKTOR – Akademie für Sicherheitsdienstleistungen, Facility Management und Euro Management
Hamburg040 / 32 58 42 - 0 bzw. Berlin030 / 20 609 770 - 0
seitenbild

Die aktualisierte Betriebssicherheitsverordnung

Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), die am 3. Oktober 2002 erstmalig in Kraft getreten ist, wurde nach langer Überarbeitungsphase durch den Gesetzgeber im Februar 2015 aktualisiert und ist in der neuen Version am 01. Juni 2015 in Kraft getreten.

Inhalte

(BetrSichV) in der Praxis - Gefährungsbeurteilungen am Beispiel Aufzüge

Die BetrSichV regelt die sichere Bereitstellung und Verwendung von Arbeitsmitteln durch den Arbeitgeber und hat die Verbesserung des Arbeitsschutzes zum Ziel. Einen besonderen Stellenwert haben in der BetrSichV die überwachungsbedürftigen
Anlagen, für die Prüfungen durch eine zugelassene Überwachungsstelle (ZÜS) verpflichtend sind. Zu diesen Anlagen gehören Aufzüge, Druckbehälter und explosionsgeschütze Betriebsmittel. Im Fokus der als Schutzziele formulierten Vorschriften
steht die Pfl icht zur Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen. Diese müssen auch zukünftig einer regelmäßigen Aktualisierung unterliegen. Bei Veränderung des Arbeitsumfeldes müssen gegebenenfalls auch Schutzmaßnahmen angepasst werden.
Die Sanktionsmöglichkeiten bei Nichteinhaltung der Anforderungen der BetrSichV wurden vom Gesetzgeber deutlich erweitert.
Das Seminar gibt Ihnen einen umfassenden Überblick über den Inhalt der BetrSichV mit Stand 2015 und deren Ziele. Die Verantwortung des Arbeitgebers und ihm Gleichgestellter (Betreiber) und die wesentlichen Änderungen werden herausgearbeitet
und in Bezug auf ihre Umsetzung diskutiert. An einer Aufzugsanlage wird der Umgang mit Gefährdungsbeurteilungen im Sinne der BetrSichV erläutert und Hinweise für die betriebliche Umsetzung gegeben. Die besonderen Anforderungen für überwachungsbedürftige Aufzugsanlagen, schon beim ersten Inverkehrbringen, werden durch Fallbeispiele verdeutlicht. Als Teilnehmer des Seminars erhalten Sie die Möglichkeit, die Änderungen der Novellierung auf Ihre betriebliche Praxis einzuordnen
und veränderte Anforde-rungen umzusetzen.
Inhalte
• Die aktualisierte BetrSichV: Historie, Ziele und Anwendungsbereiche
• Wer ist Arbeitgeber im Sinne der BetrSichV
• Verantwortlichkeiten, Delegation von Verantwortung
• Mitarbeiterschulung
• Besondere Vorschriften für Aufzüge
• Anforderungen und Beispiele zur Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen
• Gefährdungsbeurteilung für eine Aufzugsanlage
• Erstellung eines Maßnahmenkonzeptes
• Prüfung und Instandhaltung von Arbeitsmitteln (inkl. überwachungsbedürftiger
Anlagen)
• Dokumentation der sich aus der BetrSichV ergebenden Pflichten (Prüfbücher,
Anlagenkataster)

Das Seminar gibt Ihnen einen umfassenden Überblick über die neue BetrSichV 2015 hinsichtlich der neuen aber auch der verbliebenen Regelungsinhalte. Die zunächst theoretisch aufgearbeiteten Inhalte werden anhand praktischer Fallbeispieleverdeutlicht und erleichtern Ihnen die Umsetzung in Ihrer berufl ichen Praxis. Hierdurch erhalten Sie die Möglichkeit, die Änderungen der Novellierung auf Ihre betrieblichen Belange einfach umzusetzen.

Inhalte

  • die neue BetrSichV 2015: Grundstruktur, Ziele und Anwendungsbereiche
  • Konkretisierung des Adressatenkreises der BetrSichV
  • Anforderungen zur Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen
  • Prüfung und Instandhaltung von Arbeitsmitteln (inkl. überwachungsbedürftiger Anlagen)
  • Unterweisung und Beauftragung von Beschäftigten
  • Nachweisbare Dokumentation der sich aus der BetrSichV 2015 ergebenden Pfl ichten
  • •Besondere Vorschriften für bestimmte Arbeitsmittel – die Anhänge der BetrSichV 2015

Dauer

Durchführungsform

Vollzeit
individuellen Einstieg:Nein

Abschlussart

Teilnahme

Zielgruppen

Das Seminar richtet sich an Personen, die im Rahmen der Bereitstellung und Sicherheit von Arbeitsmitteln Verantwortung tragen oder Aufgaben wahrnehmen und damit die Anforderungen aus der neuen BetrSichV 2015 im eigenen Unternehmen umzusetzen und zu erfüllen haben (bspw. Unternehmer, Geschäftsführer Betriebsleiter, Technische Leiter, betriebliche Führungskräfte, Beschäftigte usw.).

Zugang

keine

Preis

580,00 € zzgl. MwSt. Frühbucher 480,00 € zzgl. MwSt. bis 4 Wochen vor Termin Die Teilnahmegebühr schließt Seminarunterlagen und Pausenversorgung ein.

Förderung

keine

Abschlussbezeichnung

Teilnahmebescheinigung

Zertifizierungen

Anmeldeschluss

Termine

Dienstag, 13.09.2016, Hannover
Dienstag, 29.11.2016, Hannover

Veranstaltungsorte

Auf Anfrage

Ansprechpartner

AllgemeinFrauAgnesPalm+49.511.59026270E- Mail

Bildungsanbieter

KG Protektor GmbH & Co
Steintorwall 4 / Glockengießerwall
20095 Hamburg

Datum

aktualisiert: 04.08.2016